Kassensystem Kassenprogramm Friseure SALONWARE
SALONWARE Kassensystem Kassenprogramm

Kann der Terminkalender mit Google Kalender oder Apple iCal synchronisiert werden?

Bei SALONWARE handelt es sich um eine "geschlossenes" System, das heißt es gibt keine Schnittstellen oder Synchronisationsmöglichkeiten zu anderen Systemen, wie z. B. Google Kalender, Apple iCal Kalender oder fremden Terminbuchungssystemen bzw. Online-Terminvereinbarungsprogrammen.

Die Sicherheit der Daten unserer Kunden hat höchste Priorität. Daher wird es auch zukünftig keine Anbindung an andere Systeme geben.

Welche Möglichkeiten bietet der Terminkalender/Salonplaner?

Der vollintegrierte Terminkalender ist speziell auf die Anforderungen im Friseursalon ausgelegt und ermöglicht eine effektive Terminverwaltung und Salonplanung: 

  • Tageskalender, Wochenkalender und Mitarbeiterkalender
  • Anzeige der täglichen Öffnungszeiten und der Arbeitszeiten der Mitarbeiter
  • Flexible Dienstplanverwaltung mit definierbaren Schichtmustern mit einem Wiederholungsrhythmus bis zu 4 Wochen
  • Für jeden Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen ein eigener Dienstplan definierbar
  • Dienstpläne mit wechselnden Salons/Filialen (z. B. Springer, Aushilfen)
  • Anzeige der nicht anwesenden Mitarbeiter (z. B. krank, Weiterbildung, Schule, Urlaub)
  • Im Tageskalender bis zu 12 Mitarbeiter mit allen Terminen auf einen Blick
  • Feste und variable Pausen im Kalender
  • "Ausstreichen" von Zeiten möglich
  • Kombitermine - bestehend aus bis zu 5 Dienstleistungen
  • Zuordnung eines Kombitermins an mehrere Mitarbeiter (z. B. Assistenz)
  • Anzeige der letzten 5 Besuche mit Dienstleistungen bei der Termineintragung
  • Anzeige von "NoShow"-Terminen (=nicht erschienen) der letzten 12 Monate
  • Verknüpfung der Termine mit den Kundendaten
  • Verknüpfung der Termine mit den Mitarbeitern
  • Erfassung des Mitarbeiters, der den Termin einträgt (auch als Pflichtfeld)
  • Definierbare Standard-Dauer der Dienstleistungen 
  • Flexible Änderung der Dauer der Dienstleistungen
  • Zusätzliche Bemerkungen/Informationen zum Termin
  • Definierbare Einwirkzeit (z. B. bei chemischen Behandlungen)
  • Kennzeichnung bei Online-Terminen
  • Kennzeichnung bei Fix-Terminen (kein Mitarbeitertausch)
  • Kennzeichnung bei Geburtstagen am Termintag
  • Farbliche Unterscheidung der Dienstleistungen
  • Farbliche Kennzeichnung der Mitarbeiter/innen
  • Kennzeichen für Neukunden (1. Termin)
  • Terminüberschneidungen und Paralleltermine möglich (gleichzeitige Termine)
  • Terminänderungsfunktion
  • Terminstornierungsfunktion mit Kennzeichnung von Loss-Terminen (nicht erschienen)
  • Calendar-to-Cash - Übernahme der Dienstleistungen/Termine in die Kasse mit einem Mausklick
  • Umsatzzordnung der Termine zu den Mitarbeitern
  • Terminbestätigung per E-Mail mit Kalender-Datei (ICS-Datei für Outlook/iCal)
  • Terminerinnerung per E-Mail mit einstellbarer Zeit
  • Terminbestätigung per SMS
  • Terminerinnerung per SMS mit einstellbarer Zeit
  • Berechnung der Auslastung der Mitarbeiter anhand der Planzeiten
  • Erfassung der Behandlungsdaten zu den Dienstleistungen
  • Übernahme der Termine und Behandlungen in die Kundenhistorie
  • Verwaltung der Arbeitszeiten im Kalender mit Auswertung der Überstunden/Fehlzeiten 

 

 

Wenn man nun bedenkt, dass im Kalender bis zu 10 oder 12 Mitarbeiter verwaltet werden - mit jeweils bis zu 10 Terminen pro Tag: Wie sollte eine Synchronisierung mit einem Google-Kalender oder einen Apple iCal Kalender aussehen?

Es würde also auch keinen Sinn machen, etwa 100 Termine pro Tag mit einem "normalen" Terminkalender zu synchronisieren.