Friseur Kassenprogramm
Kassensystem Kassenprogramm

SALONWARE - Die Standardsoftware für die Friseurbranche in Deutschland und Österreich

Burghausen, März 2011:

Das Salon-Management-System SALONWARE ist seit August 2009 auf dem Markt und entwickelt sich zur Standardsoftware für Friseurbetriebe in Deutschland und Österreich.

Das Startup-Unternehmen aus dem oberbayerischen Burghausen konnte mit der praxisorientierten Branchenlösung ein schnelles Wachstum verzeichnen. Vom ersten Halbjahr zum zweiten Halbjahr 2010 konnte z. B. die Kundenanzahl und der Umsatz um 70% gesteigert werden.

Die Geschäftsführerin Regina Grabmaier ist selbst Friseurmeisterin und hat 17 Jahre als Friseurin in Deutschland und Österreich gearbeitet. Nicht nur die eigenen Praxiserfahrungen wurden in diesem Programm umgesetzt, sondern auch die Best-Practices von erfolgreichen Friseurbetrieben, die während der dreijährigen Entwicklungszeit an der Realisierung beteiligt waren.

"Durch die Zusammenarbeit mit einigen Experten der Friseur-Branche ist eine professionelle Lösung aus der Praxis entstanden." sagt Regina Grabmaier. Entsprechend der letzten Kundenumfrage nutzten 95% der Kunden vorher bereits eine andere Software im Salon - wechselten also zu SALONWARE.

Das Programm muss nicht installiert werden, sondern wird als Dienst über das Internet ("Software as a Service") zur Verfügung gestellt. Durch Cloud-Computing kann die Software mit beliebigen Geräten, wie z. B. Windows-Computer, Apple-Computer sowie auch auf dem iPhone, iPad oder anderen mobilen Geräten genutzt werden. Auch Updates stehen vollautomatisch zur Verfügung und müssen nicht extra installiert werden.

Sehr viel Wert wurde auf eine komfortable und benutzerfreundliche Anwendungsoberfläche gelegt, die intuitiv und ohne große Einarbeitung bedient werden kann. "Das Programm ist für Friseure gemacht und nicht für Computer-Experten. Es ist so einfach zu bedienen, wie im Internet zu surfen." erklärt Regina Grabmaier.

Nicht nur große und bekannte Salons arbeiten mit der Software, sondern auch Existenzgründer können ohne Investitionen mit einer niedrigen Monatspauschale und ohne Vertragslaufzeit schnell und einfach damit starten.

Durch die Vereinfachung der Kommunikation, Verbesserung der Organisation, Reduzierung der Verwaltungsarbeiten, Optimierung der Kundenbetreuung und Erhöhung der Transparenz können die Unternehmer das Geschäft effizienter und professioneller führen und sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Die Entwicklung geht natürlich weiter. Laufend werden neue innovative Konzepte und Möglichkeiten realisiert. Die nächsten Jahre werden sehr spannend!